Ein wenig über mein Leben:

In München geboren, in der Welt zuhause!

So ein ganz richtiges Münchner Kindl bin ich wohl nicht, obwohl ich in München geboren wurde.

Von Freunden werde ich gerne "Münchner Umland Kindl" genannt, denn die ersten 20 Jahre meines Lebens verbrachte ich an verschiedenen Orten in Bayern, bevor ich nach Abschluss der Schule mit Anfang 20 wieder in die bayerische Landeshauptstadt zurückkehrte.

Streng nach dem Motto meiner Eltern: "Kind, du musst etwas Vernünftiges lernen!", absolvierte ich in München zunächst eine Ausbildung im juristischen Bereich und schloss diese auch ab. Nebenher interessierte ich mich für Modedesign, Fotografie und Informatik. An dieser Stelle möchte ich meinen wirklich geduldigen Lehrern in Design und Informatik ein dickes DANKESCHÖN aussprechen.

Bei der Fotografie lebe ich nach dem Motto: "Jede Art zu fotografieren ist erlaubt, nur nicht die Langweilige!"

Nach dem Studium prägten unterschiedlich lange Aufenthalte im Ausland mein Leben nachhaltig. Menschen kennenzulernen, etwas über ihr Leben zu erfahren und das jeweilige Land nicht nur als Tourist zu erleben, gehört für mich unbedingt zum Reisen dazu. Ich liebe es, Menschen kennenzulernen und etwas über sie zu erfahren. Wer den Kontakt zu Menschen nicht liebt, kein Interesse für ihre unterschiedlichen Belange aufbringt, kann meiner Meinung nach keine guten Geschichten schreiben.

Aber auch als Weltenbummlerin bin ich Münchnerin aus Überzeugung!

Heute wohne ich im Südwesten von München. Ich schätze die Nähe zum Ammersee und zum Starnberger See, obwohl ich unbestritten ein Großstadt-Typ bin. Aber ich liebe auch die Natur und so lebe ich dort, wo ich alles auf einmal haben kann.

 

"Ich habe immer Geschichten erzählt, und man hat mich oft eine Lügnerin genannt. Doch seit ich meinen Lebensunterhalt damit verdiene, nennt man mich eine Schriftstellerin.  

Isabel Allende (Chilenische Schriftstellerin)